Club von Berlin
Club von Berlin
15. September 2009
Veranstaltung

Vortrag

Club von Berlin

Jägerstraße 1
10117 Berlin
Tel: 030-206 79 827
Fax: 030-206 79 828
info@ClubvonBerlin.de
  

Im Rahmen der Vortragsreihe „Perspektiven zur Zukunft Berlins“ möchte der Club von Berlin seinen Mitgliedern und Gästen in lockerer Folge die Gelegenheit bieten, aus erster Hand Experten des derzeitigen stadtpolitischen Diskurses zu hören und mit ihnen zu diskutieren. 

Prof. Dr. Heik Afheldt (ehem. Tagesspiegel)

Dr. Alexander Eickelpasch (DIW)

Hardy Schmitz (WISTA, Adlershof)

diskutieren über

 

 „Berlins Achillesferse:

Chancen und Probleme von Industrie und Dienstleistungen“ 

 

am Dienstag, dem 15. Sept. 2009, um 20 Uhr

in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstraße 1-3, 10117 Berlin

Empfang ab 19:30 Uhr

 

Seit dem Umzug der Bundesregierung wandelt sich Berlin zu einem Zentrum der Politik, der Verbände, Medien und Auslandsvertretungen; darüberhinaus zeichnet die Hauptstadt aus, dass Kunst und Kultur, Tourismus und die Szene florieren. Zahlreiche Neugründungen besetzen Nischen, insbesondere in Feldern der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien. Die klassische Industrie hingegen ist weitgehend abgewandert und mit ihr entwickeln sich auch die unternehmensbezogenen Dienstleistungen nur mäßig. Während vieler Jahre war Berlin im Vergleich der Bundesländer Schlusslicht der wirtschaftlichen Entwicklung….. mit einer Ausnahme: Adlershof.  Erst jüngst haben die Stadt und ihr Umland aufgeholt. Was sind die Ursachen der Strukturprobleme? Wo liegen die Chancen?  

Drei Wirtschaftsexperten diskutieren diese und andere Fragen:  

Prof. Dr. Heik Afheldt,  Honorarprofessor Kunsthochschule Weißensee, Wirtschaftsforscher und -publizist, 1970 – 87 Mitglied und Vorsitzender der Geschäftsleitung Prognos AG, anschließend Redaktionsdirektor Wirtschaftswoche; für die Holtzbrinck-Gruppe tätig u.a. als Herausgeber des Handelsblatts und des Tagesspiegels.  

Dr. Alexander Eickelpasch, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung Berlin, zahlreiche Veröffentlichungen zur wirtschaftlichen Entwicklung Berlins und Brandenburgs, u.a. zu Innovationen und zum Wissenstransfer. 

Hardy Schmitz, Geschäftsführer der WISTA Management GmbH, die den Technologiepark Adlershof seit 1991 mit den Schwerpunkten innovativer Technologieunternehmen aufgebaut hat; künftig auch zuständig für Tempelhof. 

Moderation: Prof. Dr. Eberhard  v. Einem, HTW Berlin

 

Percy MacLean                              Prof. Dr. Eberhard v. Einem

Vorsitzer                                                  Mitglied des Vorstands

 

nach oben