Club von Berlin
Club von Berlin
21. Juni 2018
Amir Baitar und Henning Sußebach: Wie ist die Integration von Flüchtlingen gelungen?

Flüchtlinge


www.clubvonberlin.de


Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Gäste,

wir laden herzlich ein zu Lesung und Diskussion mit       

Amir Baitar und Henning Sußebach

zum Thema

Wie ist die Integration von Flüchtlingen gelungen?

Am Donnerstag, dem 21. Juni 2018, um 20.00 Uhr,
in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstr.1, 10117 Berlin
Empfang ab 19.30 Uhr

Vor zweieinhalb Jahren kamen fast eine Million Flüchtlinge nach Deutschland. Darunter war auch der Syrer Amir Baitar. Mittlerweile studiert er Mathematik in Hamburg. Dort hatte ihn die Familie des ZEIT-Journalisten Henning Sußebach bei sich aufgenommen. Beide haben zusammen ein Buch geschrieben (Unter einem Dach: Ein Syrer und ein Deutscher erzählen. Rowohlt Verlag).

Im Club von Berlin wollen Baitar und Sußebach zunächst aus ihrem Buch lesen und anschließend mit den Anwesenden über ihre Erfahrungen sprechen, darüber was Integration im Alltag konkret bedeutet und „wie wir das schaffen“ können.

Amir Baitar (Pseud.) wurde 1991 in Syrien geboren. Er wuchs in einem Dorf am Euphrat auf und studierte in der Stadt Deir ez-Zor Mathematik und Informatik, bis der Krieg eine Ausbildung unmöglich machte. 2015 floh er nach Deutschland.

Henning Sußebach wurde 1972 in Bochum geboren, seit 2011 ist er Redakteur bei der Wochenzeitung „DIE ZEIT“. Seine Reportagen wurden unter anderem mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis und dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet.

Mit freundlichen Grüßen

Verena Tafel                                                      Magdalena Gütermann

Vorsitzerin                                                           Mitglied des Clubs

 

 

 

 

 

 

nach oben