Club von Berlin
Club von Berlin
17. Mai 2016
Jens Spahn: "Verständnisse von "konservativ" im gesellschaftlichen Wandel"

Vortrags- und Gesprächsabend

Club von Berlin
www.clubvonberlin.de


Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Gäste,

der Club von Berlin lädt Sie herzlich ein zu einem Vortrags- und Gesprächsabend mit       

                                     

 

Parlamentarischen Staatssekretär Jens Spahn MdB

 

zum Thema

 

„Verständnisse von „konservativ“ im gesellschaftlichen Wandel“

 

 

Am Dienstag, dem 16. Februar 2016, um 20.00 Uhr,
in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstr.1, 10117 Berlin
Empfang ab 19.30 Uhr

 

„Konservativ“ wird im allgemeinen Sprachgebrauch mit einer politisch-geistig-sozialen Grundhaltung verbunden, die die Bewahrung bestehender Werte und politisch-sozialer Ordnungsstrukturen  zum Ziel hat. Jedoch wird in einer sich wandelnden Gesellschaft auch das Verständnis von „konservativ“ auf den Prüfstand gestellt. Darüber, was „konservativ“ nun eigentlich beinhaltet, besteht heute kein allgemeiner Konsens. Dies wird in unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Bereichen deutlich – etwa in der Familienpolitik, bei religiös-ethischen Fragestellungen (Abtreibung, PID) oder bei der Ausgestaltung des Sozialstaates.

 

Jens Spahn, Jahrgang 1980, ist seit 2002 Mitglied des Bundestages und seit Juli 2015 Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Zuvor war der gelernte Bankkaufmann und studierte Politikwissenschaftler sechs Jahre lang gesundheitspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Spahn ist u.a. Gründungsmitglied einer fraktionsübergreifenden Gruppe junger Bundestagsabgeordneter, die sich für die Verankerung der Generationengerechtigkeit als Staatsziel ins Grundgesetz einsetzt. Im November 2015 gab Spahn das Buch „Ins Offene. Deutschland, Europa und die Flüchtlinge“ heraus. Gemeinsam mit anderen Autoren diskutiert er darin Chancen und Herausforderungen der derzeitigen Flüchtlingsbewegung nach Deutschland.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hartmut Kühne                                             Henrike von Lyncker

Vorsitzer                                                              Vorstandsmitglied


 

 

 

nach oben