Club von Berlin
Club von Berlin
12. März 2015
Dr. Mischa Gabowitsch: Protest in Putins Russland


Club von Berlin

www.clubvonberlin.de

Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Gäste,

wir laden herzlich ein zu einem Vortrag und Diskussion mit

 

Dr. Mischa Gabowitsch

zum Thema

Protest in Putins Russland

 

am Donnerstag, 12. März 2015 um 20.00 Uhr

in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstraße 1, 10117 Berlin-Mitte

Empfang ab 19.30 Uhr

In den Zeitungen lesen wir viel über Putin, aber wenig über Russlands Gesellschaft. Der journalistische Blick auf Russland bleibt, wie schon vor Jahrzehnten, auf Moskau und den Kreml fixiert. Die Gesamtgesellschaft ist nur insofern von Interesse, als sie sich auf den Präsidenten beziehen und anhand vom Umfrageergebnissen in Putin-Unterstützer und -–gegner teilen lässt. Komplexere gesellschaftliche Entwicklungen bleiben in den Medien außen vor; deshalb überraschen größere Umwälzungen immer wieder, da der psychologisierende Blick auf die Staatsführung keinen Platz dafür lässt. Dr. Mischa Gabowitsch hingegen weitet den Blick. Er verdeutlicht am Beispiel der Protestkultur, wie sich die Komplexität von Russlands Gesellschaft jenseits problematischer Begriffe wie „Zivilgesellschaft“ oder „Mittelklasse“ fassen lässt.

Dr. Mischa Gabowitsch, Soziologe und Zeithistoriker, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Einstein Forum in Potsdam. Er wurde 1977 in Moskau geboren und studierte u.a. in Oxford und Paris, wo er mit einer Arbeit über gesellschaftliche Reaktionen auf den russischen Ultranationalismus promoviert wurde. Er war Chefredakteur zweier wissenschaftlicher Zeitschriften in Russland und unterrichtete in Princeton. 2013 erschien von ihm bei Suhrkamp: Putin kaputt!? Russlands neue Protestkultur, eine aktualisierte englische Ausgabe erscheint in diesem Jahr bei Polity Press. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.gabowitsch.net.


Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hartmut Kühne                              Dr. Bettina Greiner

Vorsitzer                                               Mitglied des Vorstands

 

 

 

nach oben