Club von Berlin
Club von Berlin
28. August 2013
Dr. Maria Nooke: Flucht-Tunnelbauten an der Bernauer Straße

Führung


Club von Berlin
www.clubvonberlin.de


Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Gäste,

der Club von Berlin lädt Sie herzlich ein zu einer Führung mit

                                     

Dr. Maria Nooke

 

zum Thema:

Flucht-Tunnelbauten an der Bernauer Straße

 

 

am Mittwoch, den 28. August 2013, von 18.00 bis 20.00 Uhr, (Ausklang in einem Biergarten)


Treffpunkt: Besucherzentrum der Gedenkstätte, Bernauer Straße 119, 13355 Berlin

 

Die Bernauer Straße war einer der Grenzabschnitte, in dem mehr als 400 Fluchtversuche stattfanden, von denen ein großer Teil erfolgreich verlief. Bekannt sind die Filmaufnahmen und Fotos von Menschen, die aus den Grenzhäusern in die Sprungtücher der West-Berliner Feuerwehr sprangen. Die Bernauer Straße war aber auch ein Zentrum von Tunnelgrabungen. Warum dies gerade hier geschah und weshalb die Tunnel in der Bernauer Straße so berühmt wurden, wird in dieser Führung vermittelt.

Schon zweimal hat Frau Dr. Nooke Führungen in Berlins Mitte durchgeführt. Nun werden entlang der Bernauer Straße die Orte aufgesucht, an denen in den Jahren von 1962–1971 nach derzeitigem Recherchestand elf Fluchttunnel zwischen Ost- und West-Berlin gegraben wurden. Es wird über die Hintergründe und Abläufe der Fluchtversuche informiert und Einblick in die vielfältige Geschichte der Tunnelfluchten gegeben.

 

Dr. Maria Nooke ist die stellvertretende Direktorin der Stiftung Berliner Mauer. Sie wurde 1958 in Forst/Lausitz und absolvierte eine religionspädagogische Ausbildung. Ab 1985 Engagement in einer kirchlichen Friedens- und Umweltgruppe in der DDR, Mitherausgeberin des Oppositionsblattes „AUFBRUCH“. 1992 bis 1997 Studium der Soziologie, Psychologie und Erziehungswissenschaften an der TU Berlin. Seit 1999 wissenschaftliche und leitende Tätigkeit in der Gedenkstätte Berliner Mauer, 2007 Promotion zur Dr. phil an der FU Berlin.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hartmut Kühne, Vorsitzer                                             Florian Nehm, Vorstandsmitglied

nach oben