Club von Berlin
Club von Berlin
10. Januar 2013
Dr. Michael Lüders: "Iran: Der falsche Krieg"

Lesung und Gespräch



                                          

Dr. Michael Lüders

 zum Thema:

„Iran: Der falsche Krieg - Wie der Westen seine Zukunft verspielt“


am Donnerstag, dem 10. Januar 2013, um 20.00 Uhr,
in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstr.1, 10117 Berlin
Empfang ab 19.30 Uhr

 Lüders jüngstes Buch, das im Frühjahr 2012 beim C. H. Beck Verlag erschienen ist, wurde  im Juli von Focus Online folgendermaßen besprochen: 

Der Irankrieg wäre eine Katastrophe, seine Folgen könnten dieses Jahrhundert prägen wie der Erste Weltkrieg das vorige geprägt hat“, warnt Michael Lüders. Der langjährige Nahostkorrespondent der „Zeit“ plädiert mit seinem Buch „Iran: Der falsche Krieg“ gegen eine solche kriegerische Auseinandersetzung. Lüders bedient nicht den Mainstream, sondern hinterfragt die Argumentation des Westens und stellt scheinbare Gewissheiten infrage. Welche Beweise gibt es denn wirklich, dass der Iran nach Atomwaffen strebt? Und geht es in diesem Konflikt allein um die Bombe? Zumindest erscheint es dem Autor verdächtig, dass „zur Begründung des Irankriegs fast wortgleich dieselben Argumente herangezogen werden, die bereits der Rechtfertigung des Irakkriegs dienten.“ Lüders beschreibt nicht nur die historische Entwicklung des Iran seit 1953, sondern auch das derzeitige Innenleben der Islamischen Republik. Dabei verwahrt er sich gegen eine allzu platte Schwarzweiß-Malerei.


Dr. Michael Lüders, geboren 1959 in Bremen; Studium der arabischen Literatur in Damaskus, der Islamwissenschaften, Politologie und Publizistik in Berlin; Promotion über das ägyptische Kino. Dokumentarfilme für SWR und WDR. Langjähriger Nahostkorrespondent der Wochenzeitung DIE ZEIT. Lebt als Politik- und Wirtschaftsberater, Publizist und Autor in Berlin. Kommentator deutscher, schweizerischer und österreichischer Medien in Sachen Nahost, arabische Welt, Islam, darunter ARD, ZDF, RTL, SAT 1, 3sat, N24, n-tv, Spiegel-TV, sämtliche ARD-Hörfunkanstalten sowie private Radioanbieter. Lehrbeauftragter am Centrum für Nah- und Mittelost-Studien der Philipps Universität Marburg.

Mit freundlichen Grüßen

Percy MacLean, Vorsitzer                          Henning Niederhoff, Vorstandsmitglied

 

nach oben