Club von Berlin
Club von Berlin
28. März 2012
Mathias Döpfner: DIE FREIHEITSFALLE

Lesung
 
Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Gäste,
 

im Rahmen des Roten Salons im Club von Berlin bitten wir Sie zu einer Lesung und einem anschließenden Gespräch mit

Mathias Döpfner
 
DIE FREIHEITSFALLE
(Propyläen Verlag, Berlin 2011)
 
am Mittwoch, dem 28. März 2012, um 20.00 Uhr
 in den Räumen des Clubs von Berlin, Jägerstraße 1, 10117 Berlin-Mitte.
 

Moderation: Frauke Jung-Lindemann

 
(Empfang ab 19.30 Uhr)
 

Wer die Freiheit nicht verteidigt, verliert sie. Wer die Freiheit mit den falschen Mitteln verteidigt, verrät sie.

 

„Demokratische Gesellschaften sitzen in der Freiheitsfalle. Von diesem Dilemma handelt mein Buch. Es soll Freiheit nicht definieren, es will Freiheit nicht interpretieren, es kann auch keine Handlungsanweisungen geben. Es analysiert Freiheitsgefährdungen und schildert subjektive Freiheitserlebnisse: meine Freiheit.“ Mit diesen Worten fasst Mathias Döpfner, Journalist und Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG, sein Buch zusammen.

 

Dr. Mathias Döpfner, geboren 1963 in Bonn, studierte Germanistik, Theater- und Musik-wissenschaft in Frankfurt und Boston und war ab 1982 Musikkritiker der FAZ. Danach FAZ-Korrespondent in Brüssel, Chefredakteur der „Wochenpost“ und der „Hamburger Morgenpost“, später der „WELT“. Ab 2000 Mitglied des Vorstands der Axel Springer AG, seit 2002 dessen Vorsitzender. Seit 2006 Mitglied des Verwaltungsrats von Time Warner. Er lebt mit seiner Familie in Potsdam.

 
 
Mit freundlichen Grüßen,
 
Percy MacLean
Dr. Frauke Jung-Lindemann
Vorsitzer
Roter Salon
 
nach oben