Club von Berlin
Club von Berlin
11. April 2011
Prof. Dr. Konrad Raiser: Religion – Macht - Politik

Vortrag
Liebe Clubmitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,
 

der Club von Berlin lädt Sie herzlich ein zu Vortrag und anschließender Diskussion mit

 
Prof. Dr. Konrad Raiser
 
zum Thema
 
Religion – Macht - Politik

am Montag, dem 11. April 2011, 20.00 Uhr,

in den Clubräumen, Jägerstraße 1, Berlin-Mitte

 
Empfang ab 19.30 Uhr
 

Der Abend soll zur Klärung und Vertiefung einer aus der praktischen Verantwortung auf internationaler Ebene erwachsenen Fragestellung dienen. Gibt es einen eigenständigen Beitrag der Religionen zur Suche nach einer neuen Weltordnung? Oder müssen die Religionen, weil Auslöser oder zumindest Verstärker vieler der gegenwärtigen gesellschaftlichen und politischen Konflikte, möglichst aus den Bemühungen um eine Neuordnung der internationalen Beziehungen herausgehalten werden?

Die geschichtliche Analyse zeigt, dass das heute dominante säkulare Verständnis von Politik und die zunehmende Abdrängung der Religion in die private Sphäre die Folge eines geistigen Prozesses in Europa ist, der keine Parallele in anderen kulturellen Regionen hat. Die darauf aufbauende Säkularisierungstheorie und die Annahmen über einen notwendigen Zusammenhang zwischen Modernisierung und Säkularisierung bedürfen einer kritischen Überprüfung.

Die hier vorgenommene Neueinschätzung der öffentlichen Rolle von Religion stützt sich auf einen interkulturellen Vergleich, wobei das Interesse besonders den Entwicklungen im Islam sowie der Herausforderung des Fundamentalismus gilt. Die Untersuchung versucht, Kriterien zu formulieren für die Entwicklung von neuen Formen der Beziehung von Religion und Politik, in denen die Freiheit und Integrität beider Dimensionen und ihre Bedeutung für die Legitimität gesellschaftliche Ordnung gewahrt wird. 

Dr. Konrad Raiser war von 1993 bis 2003 Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen in Genf und lebt seit 2004 im Ruhestand in Berlin. Zuvor lehrte er als Professor für systematische und ökumenische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum. Sein Buch „Religion – Macht – Politik. Auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Weltordnung“ ist 2010 im Lembeck-Verlag, Frankfurt/M erschienen.


Mit freundlichen Grüßen,
Percy MacLean, Vorsitzer
Dr. Hartmut Kühne, Vorstandsmitglied
                  
nach oben