Club von Berlin
Club von Berlin
20. Oktober 2010
Bischof Dr. Markus Dröge: Die Evangelische Kirche in Berlin und Brandenburg: eine Minderheit im eigenen Kernland

Vortrag

 

Bischof Dr. Markus Dröge

 

zum Thema

 

 Die Evangelische Kirche in Berlin und Brandenburg:

eine Minderheit im eigenen Kernland“

 

am Mittwoch, dem 20. Oktober 2010, 20.00 Uhr,

in den Räumen des Clubs von Berlin

 

Empfang ab 19.30 Uhr

 

Berlin und Brandenburg gelten als Kernland evangelischen Glaubens. Das Kloster von Lehnin, die Dome in Berlin und Brandenburg/Havel sowie die Marienkirche sind beispielhafte Zeugen dieser traditionellen Größe der Kirche. Doch wie sieht es heute aus? Kirchen stehen zum Verkauf, andere verfallen. Nur noch eine Minderheit gehört der Kirche an – und dieser Trend hält an. Wie reagiert die Kirche darauf – und auf die starke Rolle des Islam? Wie kann sie an Attraktivität gewinnen? Muss sie wieder missionieren – oder in einer Nischenrolle eine neue Verantwortung übernehmen?

Zu diesen Fragen wird uns Dr. Markus Dröge Antworten geben. Er wurde 1954 in Washington als Sohn eines Diplomaten geboren und wuchs in den USA, in Bonn, Paris und Brüssel auf. Er studierte Theologie und wurde Pfarrer in Koblenz. Seit 2004 wirkte er dort als Superintendent. Vergangenes Jahr wurde Dr. Dröge als Nachfolger Wolfgang Hubers zum Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) gewählt und am 14. November 2009 in sein Amt eingeführt.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 18. Oktober 2010 per E-Mail: info@clubvonberlin.de oder Telefon: 030/20 67 98 27. Um einen Kostenbeitrag von 5,-- Euro für Mitglieder und 10,-- Euro für Gäste wird gebeten.

Mit freundlichen Grüßen,


Percy MacLean                        Dr. Hartmut Kühne

      Vorsitzer                              Mitglied des Vorstands


nach oben