Club von Berlin
Club von Berlin
22. Juni 2010
Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland: "Perspektiven des Zentralrates der Juden im 21. Jahrhundert"

Vortrag
´

Club von Berlin
Jägerstraße 1
10117 Berlin
info@ClubvonBerlin.de
www.clubvonberlin.de

 

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

 

im Namen des Deutsch Jüdischen Forums im Club von Berlin laden wir Sie ein zu einem Vortrag und anschließender Diskussion zum Thema

 

"Perspektiven des Zentralrates der Juden im 21. Jahrhundert"

 

mit Stephan Kramer, Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland,

 

am Dienstag, dem 22. Juni 2010, um 20 Uhr

 

in den Clubräumen, Jägerstraße 1, Berlin-Mitte

Empfang ab 19:30 Uhr.

 

Herr Kramer hat  sich als Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland sowohl demonstrativ mit dem Witwer der im Gerichtssaal in Dresden 2009 ermordeten Ägypterin Marwa El-Sherbini getroffen als auch den Berliner Ex-Senator Thilo Sarrazin scharf angegriffen, weil er 2009 in einem Beitrag für die Zeitschrift "Lettre International" pauschal Türken und Araber verunglimpft habe. Andererseits hat der Zentralrat sich in Zeitungsanzeigen für den Krieg Israels in Gaza - gegen vor allem Muslime - ausgesprochen, für den sich im Nachhinein einige israelische Militärs nach dem von den Vereinten Nationen in Auftrag gegebenen Goldstone-Bericht wegen Kriegsverbrechen verantworten sollen.

Im Übrigen hat Herr Kramer im Mai 2010 deutlich zu der Frage Stellung genommen, inwieweit er die deutsche Presse für antisemitisch hält. Schließlich steht nach Presseberichten ein Generationswechsel im Vorsitz des Zentralrats in diesem Jahr an, der wahrscheinlich neue Akzente im Verhältnis von Juden und Nicht-Juden in Deutschland setzen wird. Herr Kramer wird einleitend zu diesen Themen Stellung nehmen und danach für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.

 

Der Jurist und Volkswirtschaftler Stephan Kramer ist Jahrgang 1968 und war zunächst Assistent des Europa-Direktors der Jewish Claims Conference. Er ist erst als Erwachsener zum Judentum konvertiert. Seit 1999 ist er beim Zentralrat der Juden in Deutschland tätig, anfangs als persönlicher Referent von Ignatz Bubis, dann als Geschäftsführer. Im April 2004 wurde er zum Generalsekretär ernannt. Kramer schloss sich vor den Gemeindeparlamentswahlen 2007 der Berliner jüdischen Gemeinde der Wahlliste ATID (hebräisch: Zukunft) an, die das bekannte Gemeindemitglied Lala Süsskind gegründet hatte.

Kramer ist unter anderem Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik sowie des "Board of Governors" des World Jewish Congress.

 

Moderation: Henning v. Zanthier

 

Wir bitten um Anmeldung bis zum 18. Juni 2010 per Telefon 030/20 67 98 27 oder Email info@ClubvonBerlin.de.
Um einen Kostenbeitrag von 5,-- Euro für Mitglieder und 10,-- Euro für Gäste wird gebeten.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Percy MacLean             Henning von Zanthier, LL. M.

Vorsitzer                        Deutsch Jüdisches Forum                                                                                                   

nach oben